Betreuungsleistungen

Immer eine helfende Hand...

 

Die Pflege von Angehörigen nimmt viel Zeit in Anspruch. Umso wichtiger ist es, dass auch die Pflegenden sich wohlfühlen, gesund bleiben, sich eine kleine Auszeit gönnen oder einfach die Möglichkeit haben, Termine wahrnehmen zu können.

Seit 01.01.2015 haben alle  Personen mit einen Pflegegrad Anspruch auf zusätzliche Betreuungsleistungen von bis zu 2496,- EUR im Jahr, um Angehörige zu entlasten. Diese Leistung wird nicht als zusätzliche Geldleistung angeboten, sondern ist an die tatsächliche Inanspruchnahme von Betreuungsleistungen gebunden.

Zur Erbringung dieser zusätzlichen Betreuungsleistung sind wir anerkannt und erbringen diese mit unseren Betreuungskräften zur Entlastung pflegender Angehöriger stundenweise, regelmäßig oder auch nur ab und zu  – ganz wie Sie es wünschen.

Folgende Betreuungsleistungen bieten wir an (Leistungsangebot nach §45 b SGBXI):

 

Die hier aufgeführten Beispiele vermitteln einen Eindruck, wie vielfältig Betreuung sein kann. Diese Liste ist nicht als abschließend zu betrachten, sondern wird mit zunehmenden Anforderungen und Erkenntnissen erweitert.

 

Die Beschäftigung und Betreuung soll sich an den Ressourcen der jeweiligen Menschen orientieren. Dabei ist es wichtig an lebensgeschichtlich geprägte Aufgaben und Aktivitäten anzuknüpfen.

 

Die Art der Betreuungsaufgaben wird daher in Absprache mit den Patienten, Angehörigen und Betreuern festgelegt. Unter besonderer Berücksichtigung der individuellen Interessen, Ressourcen und biographischen Hintergründe wird ein individuelles Betreuungsangebot zugeschnitten.

 
Im Vordergrund der verschiedenen Beschäftigungsangebote steht dabei nicht das Ergebnis, sondern der Prozess der Beschäftigung und das Erleben während der gemeinsamen Aktivität.